DE | EN | FR

Michael Jansen als ehrenamtlicher Richter berufen

Michael Jansen (44), Geschäftsführer der ISI storage GmbH & Co. KG, ist zum ehrenamtlichen Richter beim Sozialgericht Düsseldorf berufen worden. Die ISI storage GmbH & Co. KG ist ein zur TSB-Gruppe gehörendes Logistikunternehmen mit Sitz in Neuwerk.

Das Sozialgericht ist u. a. für Klagen im Bereich Renten-, Kranken-, Unfall- und Pflegeversicherung, Hartz IV und Lohnfortzahlung zuständig.

Durchschnittlich vier bis sechs Prozesse jährlich wird Jansen die kommenden fünf Jahre in Düsseldorf als ehrenamtlicher Richter begleiten. Dabei wird er insbesondere in der Zeugenbefragung aktiv mitwirken.

„Unser Unternehmerverband  VVWL (Verband der Verkehrswirtschaft und Logistik  NRW), hatte eine Anfrage gemacht, wer Interesse an dieser Aufgabe hätte. Darauf habe ich mich gemeldet und wurde dann vom Verband dem Gericht vorgeschlagen“, erklärt Jansen. Hintergrund: Am Sozialgericht müssen neben einem hauptamtlichen Richter immer zwei ehrenamtliche Richter die Verhandlungen leiten. Alle haben dabei sowohl in der Verhandlung als auch in der Urteilsfindung die gleichen Rechte, Pflichten und Stimmen. Das heißt auch die Ehrenamtler dürfen in der Verhandlung Fragen stellen und können den Berufsrichter bei der Urteilsfindung überstimmen. Ein Ehrenamtler kommt dabei in der Regel von der Arbeitnehmerseite und der andere von der Arbeitgeberseite.

Comments are closed.